Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Gästebuch der 'Gautschklasse'

Gästebuch der 'Gautschklasse'
( 4 Personen sind seit dem 25.September 2005 eingetragen. )


Bitte tragen Sie sich ins Gästebuch ein.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunftsort:
Bild oder Datei: (Max. 50MB)
Ihr Kommentar:




4) Roland Hofmann aus Coswig/Sa. schrieb am 31.Dezember 2014 um 11:20 Uhr:
--
Liebe ehemalige Gautsch-Schüler. Ich bin auf der Suche nach Schülern der Pestalozzi-Schule, die mir Auskunft zu einem Gerhard Claus, Jahrgang 1936, aus Meissen, geben können. Er wohnte mit seinen Eltern und einem Bruder (Heinz Claus) auf der heutigen Rosa-Luxemburg-Str. 21. Das Haus ist heute nahezu unbewohnt. Ich bin für jeden Hinweis Ihrerseits dankbar. Roland Hofmann


4b) Anzeige / Angebote schrieb am 22.November 2017:
--

3) Karl Eichhorn aus Meißen schrieb am 23.Januar 2006 um 20:31 Uhr:
--
Von Gerd Faulbaum erhielt ich den Hinweis auf Ihre Hompage.- Ich kam bereits 1936 in die Pestalozzischule (Lehrer Hentschel, eine Seele von einem Mann. Der strenge Lehrer Wolf und Lehrer Freund. Schuldirektor war damals Herr Balz?) gegangen. Um 1941 musste ich nach Neuaufteilung der Schulbezirke in die Johannesschule gehen und später, als diese Lazarett wurde, bis 1944 in die Neumarktschule. Aber meine "verborgene Liebe" bleibt doch die Pestalozzischule .
Zu dieser Zeit (1936) wurde vor Unterrichtsbeginn noch gebetet und der Lehrer begleitet die Klasse beim Singen auf de Geige. Es gab danals noch viele Kinder armer Leute, die zum Unterricht barfuß kamen, um die Schuhe für den Winter aufzuheben. In der großen Pause gab es beim immer etwas mürrischen Hausmeister Flaschenmilch mit Strohhalm: normale, Fruchtmilch (Ich glaube für 8 Pfennige) und Kakaomilch. Vor der Schule war später der Stellplatz der HJ,Fähnlein 4.

2) Gerd Faulbaum aus Hagen "Tor zum Sauerland" schrieb am 25.September 2005 um 21:35 Uhr:
--
Durch Ihren Pestalozzi-Gästebuch-Eintrag bin ich auf diese Homepage aufmerksam und neugierig geworden und habe sie mir genauestens angesehen. Erinnerungen an Meißen und die Schule wurden wach.
Von 1945 bis 1953 habe diese Schule besucht. Möglicherweise sind wir uns sogar auf dem Schulhof, beim Empfang von Schrotbröchen oder Salzgemüse in der Teichmühle begegnet. Glückwunsch zu dieser gelungenen Homepage.


Diese Seite wurde 5101 mal aufgerufen, davon 17 mal in diesem Monat.

Seite: 1 von 1



Powered by OneTwoMax
Jetzt kostenlos bei OneTwoMax: